Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten rund um den Förderverein Heimat und Kultur Börstingen in e.V.

 

 Dorfmuseum Kulturtankstelle

wieder geöffnet!

 

 

 

Tauchen Sie ein

in die Katalogwelt der 70er Jahre!

 

Sonntag, 1. Mai 2022

 

14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Kaffee, Kuchen und Kultur im Dorfmuseum Kulturtankstelle

 

26.03.2022, 19:00 Uhr im Rathaus in Starzach-Börstingen

 

TOP 1 Begrüßung

Die erste Vorsitzende, Dr. Monika Laufenberg, begrüßte alle Anwesenden, darunter besonders Bürgermeister Thomas Noé und anwesende Gemeinderäte und dankte für deren Kommen.

Sie dankte der Gemeinde sowie dem Bürgermeister, denn aufgrund von Corona konnte die MGV nicht in den eingeschränkten Räumlichkeiten des Dorfmuseums stattfinden. Die Gemeinde erlaubte das Ausweichen in den großen Bürgersaal des Rathauses in Starzach-Börstingen. Ein besonderer Dank wurde an die Verwaltung ausgesprochen, die das Benutzen des Rathauses organisatorisch ermöglicht hatte.

Die Einladungen zur Mitgliederversammlung sind, wie in der Satzung, § 8 Abs. 2 vorgeschrieben, rechtzeitig im Starzacher Gemeindeblatt veröffentlicht und an alle auswärtigen Vereinsmitglieder rechtzeitig per Post bzw. Mail versendet worden.

Zunächst wurde der verstorbenen Vereinsmitglieder Hans Volk und Johann Lohmiller gedacht und diese in einer Schweigeminute gewürdigt.

 

TOP 2 Berichte

1. Bericht Vorsitzende

Als erstes sprach die Vorsitzende der Gemeinde und BM Thomas Noé Dank aus für die Erteilung der Konzession und die Überweisung der Gemeindezuwendung für die Starzacher Vereine. Sie betonte, dass dies nicht selbstverständlich sei, besonders nicht in diesen Zeiten und dass man sich über die Unterstützung freue und dies auch als Wertschätzung der Vereinsarbeit begreife.

Die erste Vorsitzende berichtete, dass die Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Tübingen für die Jahre 2018-2020 wieder bestätigt wurde und dass die Änderungen nach der Wahl des neuen Vorstands beim Notariat, dem Amtsgericht und bei der Bank durch Unterschriften hinterlegt sind.

 

2021 im Einzelnen

Im Juni 2021 wurde unter Coronabedingungen eine Veranstaltung mit Dietlinde Elsässer und Walle Sayer auf dem Museumsvorplatz veranstaltet. Die 100 Besucher waren begeistert und man merkte, wie sich die Menschen freuten, wieder Kontakt im öffentlichen Raum zu haben. Die Vorsitzende sprach einen Dank an alle Helferinnen und Helfer aus, die dieses für den Verein große Ereignis mit Bravour gestemmt hatten und das nach so langer Pause.

 

Eine weitere größere Veranstaltung unter Coronabedingungen fand im September statt.

Zu sehen waren Fotografien, die der Naturfotograf Klaus Feske von der heimischen Tierwelt gemacht hat. Da im Ausstellungsraum wegen der Coronamaßnahmen nur jeweils 4 Personen die Bilder hätten sehen können, wurden die großformatigen Fotografien den Besuchern

im Freien, vor dem Museum, gezeigt, was bei den knapp 60 Besuchern sehr gut angekommen ist.

 

Ausblick auf 2022

Die neuen Öffnungszeiten ab 2022:

Jeweils am ersten Sonntag im Monat, von 14.00 bis 17.00 Uhr, Mai bis Oktober.

Beginn am Sonntag, 1. Mai 2022. Sollte es das Wetter zulassen, besteht die Möglichkeit, an weiteren Sonntagen zu öffnen. Zu diesem Zweck spendet Iris Kieser einen Kundenstopper (ein Ständer) der im Außenbereich stehen und auf das geöffnete Museum hinweisen soll. Die Anwesenden freuten sich und applaudierten kräftig.

Wenn andere Vereine im Ort ein Fest feiern, bleibt das Museum geschlossen.

 

Am 15.05.2022 ist ein Vereinsausflug mit unseren Helfern geplant. Ziel ist der Mörike-Zeller-Garten in Nagold mit einer Führung. Näheres wird noch bekannt gegeben.

 

In diesem Jahr wird am 25.08.2022 eine Gutenachtgeschichte veranstaltet. Geplant ist, diesmal junge Leser und Musiker aus Starzach-Börstingen den Abend gestalten zu lassen.

 

Am 1. Sonntag im Oktober (Erntedank) soll auch wieder ein Mostaktionstag stattfinden.

 

2. Bericht Schriftführerin

 

Aktuell hat der Förderverein rund 65 Mitglieder. 

 

3. Bericht Kassiererin

 

Berichtzeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2021, die Kassiererin legte einen detaillierten Bericht vor.

 

4. Bericht Kassenprüfer

Friedhelm Wolff und Andreas Lohmiller hatten am 12.02.2022 die Kasse geprüft.

Die Kassenprüfer hatten keine Beanstandungen. Friedhelm Wolff empfahl, den Vorstand zu entlasten. 

 

TOP 3 Entlastung des Vorstandes

Per Handzeichen wurde die einstimmige Entlastung des Vorstands durch die Mitglieder festgestellt.

 

TOP 4 Beschlussfassung über vorliegende Anträge

Die Vorsitzende informierte, dass keine Anträge eingegangen sind.

 

TOP 5 Verschiedenes

Pumpelschelle

Die erste Vorsitzende berichtete von den Bemühungen, für die Pumpelschelle einen würdigen und langfristig sicheren Platz zu finden, an dem die Glocke auch gezeigt werden kann.

 

Die erste Vorsitzende, Dr. Monika Laufenberg, bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen und beendete die Mitgliederversammlung.

Einladung

 

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Museumsfreunde und Gönner, liebe Gäste,

wir laden Sie herzlich ein zu unserer Mitgliederversammlung

 

am Samstag, den 26. März 2022

um 19:00 Uhr

coronabedingt im großen Bürgersaal des Rathauses in Starzach - Börstingen.

 

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Corona-Verordnungen

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Berichte:

·        Vorsitzende

·        Schriftführer

·        Kassier

·        Kassenprüfer

3. Entlastung des Vorstandes

4. Beschlussfassung über vorliegende Anträge

5. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind nach der Satzung eine Woche
vor der Mitgliederversammlung beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Für den Vorstand:

Dr. Monika Laufenberg                                                          Iris Kieser

1. Vorsitzende                                                                          2. Vorsitzende

 

Faszinierende Insekten und Vögel unserer Heimat

Am Sonntag, 26. September, öffnete das Dorfmuseum Kulturtankstelle in Starzach-Börstingen seine Türen. Der Förderverein Heimat und Kultur in Börstingen e. V. und das Neckarerlebnistal präsentierten die Fotoausstellung „ Insekten und Vögel unserer Heimat“ des Naturfotografen Klaus Feske aus Weitingen. Die Vorsitzende des Dorfmuseums, Monika Laufenberg, führte in die kleine, aber feine Ausstellung ein und betonte, dass Insekten und Vögel ein elementarer Teil unserer Heimat und Grundlage unserer Nahrungskette sind und dass die Verarmung der Pflanzen- und Tierwelt auch eine Verarmung unserer Heimat ist.

 Nur was man kennt, kann man schätzen und schützen!

 

Die kreative Lösung des Dorfmuseum-Teams ermöglichte auch in Corona-Zeiten den rund 40 Besuchern einen Zugang zu den faszinierenden Fotos. Laufenberg stellte sich bereitwillig als lebende Werbetafel zur Verfügung. So konnten die beeindruckenden Bilder draußen, für alle sichtbar, präsentiert werden. Der Fotograf erzählte dazu die wichtigsten Eigenheiten der Tiere und berichtete von den Unwägbarkeiten, die es mit sich bringt bis ein Insekt oder ein Vogel mit der Kamera gebannt werden kann.

 

Zu sehen waren u. a. Fotos eines Grün­spechts, eines Kernbeißers, einer außerordentlich gut ge­tarnten Birken­­spannerraupe, einer heimischen Sumpf­schrecke sowie einer bei uns noch seltenen Gottes­­anbeterin. Nicht alle ge­zeigten Lebewesen waren bekannt, obwohl sie in unseren heimischen Wäldern, Wiesen, Äckern und Gärten leben.

Bürgermeister Noé kündigte an, dass diese Ausstellung im kommenden Frühjahr im Rathaus in Starzach-Bierlingen zu sehen sein wird und berichtete von seinen Kindheitserinnerungen an einige Tiere womit er eine lebhafte Diskussion über unsere Insekten und Vögel eröffnete.

 Wir danken allen Besucher und Besucherinnen, sowie den Helferinnen und Helfern, die aus dem anfangs verregneten Morgen einen schönen Nachmittag gemacht haben.

 Fotos: Ronja Kieser